Info
Termine
Klassen
Lehrer
Kontakt
Pädagogik
Schulleiterberichte
Archiv

Der Nikolaus besuchte die Grundschule

 
 

Am Nikolaustag herrschte große Aufregung in der Grundschule Egenhausen. Der Nikolaus wurde erwartet. Nachdem sich die Schüler mit ihren Lehrern um den von Frau Hartmann und den Schülern der Klasse 4 ganz toll geschmückten Weihnachtsbaum versammelt hatten, schauten alle ganz gespannt zur Eingangstür.

 
         
 

  Doch nichts war zu sehen und zu hören. Trotzdem wurde nun mit dem vorbereiteten Programm begonnen. Die Kinder der Klasse 4 trugen Gedichte vor, in denen sie den Nikolaus baten, doch auch hierher zu kommen. Als dann das Lied »Lasst uns froh und munter sein« aus vielen Kinderkehlen erklang, hörte man eine Glocke und stampfende Schritte. Er kam tatsächlich mit Rute und Sack. Die größeren Grundschüler freuten sich und lachten, während die Kleineren dem Nikolaus doch mit einigem Respekt entgegenblickten.  
         
 

Doch wie überall kam auch hier ein freundlicher Nikolaus, der nicht einmal seine Rute brauchte. Begeistert war er von den vielen Beiträgen der Kinder in Gedichtform oder von den vielseitigen musikalischen Beitragen mit Flöten, Trompete, Tenorhorn und Keyboard. Die Klassenlehrer hatten zusammen mit ihren Schülern ein sehens- und hörenswertes Programm vorbereitet.

 
         

 

Deshalb bekam jedes Kind auch einen Schokolade-Nikolaus und die Freude darüber war riesengroß. Sogar die Lehrer gingen nicht leer aus und sie durften in den großen Sack greifen, um ein Päckchen mit Plätzchen zu nehmen.  

 
     

(zur größeren Bildansicht bitte auf das Bild klicken)

 
 

Mit dem fünften Vers »Niklaus ist ein guter Mann« wurde er dann wieder verabschiedet und man kann ohne Übertreibung sagen, dass die Grundschule in diesem Jahr von einem wirklich guten und sehr netten Nikolaus besucht wurde. Deshalb erhielt er auch von Schulleiter Dirk Seifert eine kleine Wegzehrung, die er mit »seinem
Knecht Ruprecht« genießen sollte, verbunden mit dem Wunsch, dass er auch im nächsten Jahr wieder den Weg nach Egenhausen finden möge.

 
         
 

 

Nach dem gemeinsamen diesjährigen Adventslied »Es klingt in mir, es singt in mir« gab es noch eine zusätzliche Überraschung: Draußen in der Pausenhalle warteten die beiden Elternbeiratsvorsitzenden Birgit Bürkle und Christine Ostroske mit einem Kinderpunsch für alle Kinder.

 
         

 

Diese waren natürlich hellauf begeistert und ließen sich das heiße Getränk schmecken.

Die Lehrer bedanken sich auch auf diesem Weg bei diesen beiden engagierten Müttern, die diesen Punsch als Einstand in ihre Schul-Mitarbeit spendeten.