Info
Termine
Klassen
Lehrer
Kontakt
Pädagogik
Schulleiterberichte
Archiv
Erstmals wieder Bundesjugendspiele an der Grundschule

(zur größeren Bildansicht bitte auf die Bilder klicken)

 

Nachdem die Sportbedingungen für die Grundschule im letzten Jahr sehr verbessert wurden (eine neue Laufbahn mit Weitsprunganlage und ein Platz für den Ballweitwurf wurde gebaut), konnten nun auch wieder sportliche Wettkämpfe in Form von Bundesjugendspielen durchgeführt werden. Trotz widriger Bedingungen (ein heftiger Platzregen ging zu Beginn der Veranstaltung nieder), ließen sich Schüler, Lehrer und Eltern nicht entmutigen und die 3.- und 4.-Klässler gingen an den Weitsprung, 50-Meter-Lauf und den Ballweitwurf.

   

Die 1.- und 2.-Klässler führten parallel dazu einen Geschicklichkeits-Wettkampf in der Halle und auf dem Schulhof durch und wie man sieht, waren alle mit großem Eifer dabei.

   
         
 

  Am Ende gab es noch einen farbenfrohen Abschluss im Schulhof, bei dem alle Schüler nochmals ihre Geschicklichkeit an zwei bunten Fallschirmen unter Beweis stellen konnten.  
         
 

Organisiert hatte die komplette Veranstaltung Sportlehrerin Catrin Geiß, unterstützt von Daniel Neudert und dem Kollegium. Ohne die Mithilfe von freiwilligen Helfern wäre die Durchführung nicht möglich gewesen. Deshalb bedanken sich die Lehrer der Grundschule ganz herzlich bei über 40 !!! Eltern, die als Riegenführer, an Spielstationen oder beim Messen eingesetzt waren, sowie beim Elternbeirat, der Getränke für die Sportler spendiert hatte.

   

Einen Tag später fand die Siegerehrung statt. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde, denn jeder hatte eine tolle Leistung erbracht. Besondere Leistungen erzielten insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler, die eine Ehrenurkunde erhielten. Bei den Mädchen erzielte Nadja Gaizenreider die höchste Punktzahl, bei den Buben Nicko van Oijen. Beide erhielten noch einen Sonderpreis der Schule. Einen Anerkennungspreis für besondere Leistungen erhielt Dominik Veitinger.