Info
Termine
Klassen
Lehrer
Kontakt
Pädagogik
Schulleiterberichte
Archiv
  Grundschule Egenhausen auch beim Mädchenfußball im Einsatz  
  (zur größeren Bildansicht bitte auf die Bilder klicken)  
         
     
  Es spielten: Nina Küstermann und Lara Seeger im Tor, Emanuella Seeger, Evelyn Schuhmacher, Ayla Panusch, Caroline Henßler, Franziska Stickel, Nele Willfurth, Jana Brenner.  
         
 

Nachdem vor einigen Wochen die Buben beim Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" erfolgreich teilnahmen, war nun auch eine Mädchenmannschaft der Grundschule Egenhausen im Einsatz. 10 Schulmannschaften aus den Landkreisen Calw und Pforzheim spielten die Kreismeisterschaft aus.

Der Start verlief viel versprechend, denn gleich im ersten Spiel gelang ein 1:0-Sieg gegen die Grundschule Weiherberg. Das zweite Spiel war ausgeglichen, schade war aber, dass man in der Schlussminute noch einen Treffer kassierte. Im dritten Spiel war das Team von Betreuer Dirk Seifert chancenlos und es musste sich dem späteren Turniersieger Eutingen mit 0:3 Toren geschlagen geben. Im entscheidenden Spiel um das Weiterkommen führte man dann gegen Altensteig bis kurz vor Spielende mit 1:0, musste dann aber doch noch den Ausgleich hinnehmen. Dies war dann das Ausscheiden auf Grund des schlechteren Torverhältnisses.

Im Spiel um Platz 7 gegen Eisingen war dann Spannung pur zu sehen. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1-Unentschieden. Im fälligen 9-Meterschießen konnte Nina Küstermann im Tor drei von fünf Strafstößen parieren. Egenhausen verwandelte zwar drei 9-Meter, doch leider wurden die Treffer vor dem Schiedsrichterpfiff erzielt. Die Wiederholungen gingen dann leider daneben. Mit dem achten Platz (von 10 teilnehmenden Mannschaften) waren die Mädchen zu Recht stolz auf diesen Erfolg.