Info
Termine
Klassen
Lehrer
Kontakt
Pädagogik
Schulleiterberichte
Archiv
  Ein tolles Erlebnis für die Fußball-Mädchen
der Grundschule Egenhausen
 
  (zur größeren Bildansicht bitte auf die Bilder klicken)  
     
 

Die Mädchenschulmannschaft der Grundschule Egenhausen hatte sich im Frühjahr für das Finale des Regierungspräsidiums Karlsruhe im Fußball qualifiziert. Nun stand die Endrunde an, die letzte Woche in Waghäusel-Kirrlach bei Bruchsal stattfand. Von 190 Schulen im RP-Bereich Karlsruhe waren die besten 16 beim Finalturnier. Dabei war auch die Grundschule Egenhausen, übrigens als die Kleinste aller teilnehmenden Schulen. Beim Fußballturnier musste man gegen Schulen aus dem Raum Rastatt, Karlsruhe, Mannheim, Odenwald und Nordschwarzwald antreten. Betreuer Dirk Seifert hatte die Mannschaft gut vorbereitet, leider hatte man das Pech, dass man in der Gruppe gegen die späteren Zweit- und Drittplatzierten spielen musste und dabei chancenlos war. Das dritte Spiel verlor man trotz spielerischer Überlegenheit mit 0:1 und im letzten Spiel gab es einen 3:1-Sieg. So standen am Ende ein Sieg und drei Niederlagen zu Buche. Beim Fußballparcour zeigte sich das Team von seiner besten Seite und erreichte bei allen Disziplinen Bestleistungen. Dadurch konnte man sich in der Gesamtabrechnung noch etwas vorarbeiten, doch mehr als der 11. Platz war leider nicht drin.

Dennoch kann man mit dem Ergebnis durchaus zufrieden sein, wenn man berücksichtigt, dass 180 Schulen hinter Egenhausen liegen. Immerhin erreichten die Mädchen das gleiche Ergebnis wie die Egenhauser Buben im Vorjahr. Die Mannschaft erlebte jedenfalls trotz strömenden Regens am Vormittag einen schönen und tollen Fußballtag im Badischen. Auch die begleitenden Eltern Iris Schindler-Groß und Florian David waren begeistert mit dabei und sogar Stefan Mast stattete dem Team am Nachmittag einen Besuch ab.
27.06.2013

 

zur Bildergalerie