Info
Termine
Klassen
Lehrer
Kontakt
Pädagogik
Schulleiterberichte
Archiv
  Toller Erfolg der Grundschule Egenhausen beim Fußballkreisfinale  
  (zur größeren Bildansicht bitte auf die Bilder klicken)  
         
     
         
 

Nach dem großartigen Erfolg der Egenhauser Tischtennismannschaft der Grundschule (hier wurde das Oberschulamtsfinale erreicht), konnten auch die Fußballer erfolgreich in den Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ starten und einen hervorragende Plätze erreichen.
Vergangene Woche fuhren die beiden Sportlehrer Daniel Neudert und Dirk Seifert mit zwei Mannschaften der Schule nach Haiterbach, um dort die erste Qualifikationsrunde zu bestreiten. Begleitet wurden die beiden Mannschaften von den Trainerinnen und Trainern der E- und F-Jugend des 1. FC Egenhausen, wobei sich besonders Frank Weiß sehr stark engagierte. Auch eine große Zuschauerschar von Eltern und Schülern waren mit dabei, um die Spieler anzufeuern.
Der Start verlief optimal: Egenhausen I gewann gegen Schopfloch I mit 3:2 Toren. Das gleiche Ergebnis erzielte Egenhausen II gegen Schopfloch II. Danach hatte die „Erste“ etwas Pech, unterlag dem Favoriten und späteren Turniersieger Haiterbach 2:4 und verlor dann allerdings völlig unnötig gegen Altensteig II mit 2:5 Toren. Im Spiel um Platz 5 rehabilitierten sich die 4.-Klässler dann aber und bezwangen Altensteig I deutlich mit 6:2 Toren.
Die 2. Mannschaft, bestehend aus Schülern der 2. und 3. Klasse, setzten ihre Erfolgsserie fort, bezwangen Haiterbach II mit 1:0 und spielten gegen Altensteig I 1:1. Als Gruppensieger zog Egenhausen damit ins Halbfinale ein, wo man in einem tollen Kampfspiel Altensteig II mit 3:1 Toren bezwang.
Die 1:4-Niederlage im Finale gegen Haiterbach tat den Spielern und Betreuern allerdings nicht sehr weh, denn die Spieler des Gegners waren zwei bis drei Jahre älter und auch körperlich klar überlegen. Außerdem wurde mit dem 2. Platz auch das Finalturnier, das am Donnerstag, den 30. März 2006 in Freudenstadt stattfindet, erreicht. Dort spielen dann die zehn besten Schulmannschaften aus den Landkreisen Calw und Freudenstadt um den Titel des Schulmeisters. Und die Grundschule Egenhausen ist mit dabei! Für die Mannschaften und die Schule war dies ein toller Erfolg. Die Spieler haben dafür am Endspieltag schulfrei, denn das Turnier findet am Vormittag statt.


Schon vor ein paar Wochen hat sich die Fußballmannschaft der Grundschule Egenhausen souverän für das Kreisfinale qualifiziert, das nun in Freudenstadt durchgeführt wurde. Dort trafen sich die besten von insgesamt 41 Mannschaften der beiden Landkreise Freudenstadt und Calw. Zu den besten Schul-Fußballmannschaften zu gehören, darauf dürfen die Schüler und Lehrer der GS Egenhausen zu Recht stolz sein. Beim Finaltag traf die junge Mannschaft (hauptsächlich aus Schülern der Klassen 2 und 3 bestehend) auf starke Gegner, die vom Alter her und auch körperlich klar überlegen waren. Dennoch verkaufte sich die Egenhäuser Truppe sehr gut. Gegen die beiden Finalisten aus Glatten und Bildechingen gab es knappe Niederlagen, gegen die GS Calmbach verlor man mit 1: 3 Toren. Danach kam die von Daniel Neudert und Dirk Seifert betreute Mannschaft aber in Schwung, erzielte gegen die Grundschule Mitteltal ein 1:1 unentschieden und bezwang dann die Waldschule Neuweiler hochverdient mit 2:0 Toren. Somit wurde ein beachtlicher 9. Platz unter 41 Mannschaften erreicht. Unter dem Beifall von zehn !!! Eltern, die ihre Spieler lautstark anfeuerten, wurde dieser Erfolg der kleinen Grundschule Egenhausen ausgiebig gefeiert. Sogar der Organisator dieses Turnieres lobte die Egenhäuser Mannschaft mit ihrem Fan-Club, die alle im gleichen Schul-T-Shirt auftraten. Er freute sich schon auf das nächste Jahr, wenn dann die nahezu gleiche Mannschaft antreten wird.