Info
Termine
Klassen
Lehrer
Kontakt
Pädagogik
Schulleiterberichte
Archiv
  Erfolgreiche Kooperation der Grundschule mit dem 1. FC Egenhausen  
   
 

   
   zur Bildergalerie >>>

Schon seit einigen Jahren kooperiert die Grundschule im Bereich Fußball mit dem 1. FC Egenhausen. Durchaus positiv zeigt sich diese Maßnahme. Denn nicht nur dass die Schule ein weiteres Sportangebot machen kann, sondern 15 Buben haben jede Woche ein zu- sätzliches Training, in dem sie 1 ½ Stunden fußball- und spieltechnisch geschult werden.
Ernst Stickel ist dafür verantwortlich und auch im doch schon etwas fortgeschrittenen Alter lässt er es sich nicht nehmen, Woche für Woche die Übungseinheiten in der Silberdistelhalle durchzuführen. Die Jungs sind voll mit dabei und in diesem Jahr war eine Mannschaft wieder sehr erfolgreich beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. Beim Kreisentscheid in Pforzheim erreichte das Team um Ernst Stickel einen hervorragenden 2. Platz, der dann auch zur Teilnahme an der Finalrunde des Regierungspräsidiums Karlsruhe berechtigte. Am 7. Juni fuhren die Jungs mit Ernst Stickel und Daniel Neudert nach Waghäusel-Kirrlach, wo sie auf Mannschaften aus dem Bereich Schwarzwald, Karlsruhe, Mannheim und Heidelberg trafen. Bei einem Sieg und drei Niederlagen war die Bilanz zwar nicht ganz zufriedenstellend, doch wie sich die Jungs aus Egenhausen präsentierten, war vorbildlich. Bei den Turnierspielen wurde gekämpft, die technischen Übungen wurden gut absolviert und das Auftreten als Mannschaft wurde auch von den Turnierverantwortlichen sehr positiv bewertet.
Somit kann man sagen, dass die Grundschule nicht nur den FC Egenhausen, sondern auch den Ort im RP Karlsruhe würdig vertreten hat.


Erfolgreiche Teilnahme der Grundschule Egenhausen beim Fußballkreisfinale

Nach 2 Jahren Pause (es kam leider zweimal kein Turnier zustande) durften die Fußballer der Grundschule Egenhausen endlich wieder an einem Turnier teilnehmen. Auf dem Sportgelände des TSV Buckenberg in Pforzheim wurde das Kreisfinale der beiden Landkreise Calw und Pforzheim durchgeführt. Insgesamt hatten 12 Mannschaften gemeldet und Betreuer Ernst Stickel fuhr mit seinen Spielern mit gemischten Gefühlen in die Goldstadt. Trotz wöchentlichem Training ist es in Egenhausen natürlich nicht einfach aus nur 19 Buben der Klassenstufe 3 und 4 eine spielstarke Mannschaft zu formen, wenn man vergleicht, dass Schulen wie Altensteig, Pforzheim, Neuenbürg usw. eine Auswahl von 100 oder mehr Spielern hat.
Dabei sein und das Beste geben war dann auch das Motto. Und es ging tatsächlich gut los, denn im ersten Spiel gewann die GS Egenhausen gegen die Pestalozzischule Pforzheim deutlich mit 8:0 Toren. Im zweiten Spiel gegen Eisingen sprang dann ein glücklicher 1:0. Sieg heraus. Erstaunlicherweise konnten auch die weiteren beiden Spiele gegen KFS Eutingen 2 (4:1) und Birkenfeld (2:1) gewonnen werden. Trotz einer 0:3-Niederlage gegen die sehr starke Mannschaft der Weiherbergschule Pforzheim erreichte das Team von Ernst Stickel den ersten Platz in der Gruppe A und damit auch das Finale.
In der Gruppe B zeigte sich die Schlossbergschule Neuenbürg als großer Favorit. Alle Spiele wurden gewonnen und somit das Finale souverän erreicht.
In den Finalspielen ergaben sich dann folgende Ergebnisse:
Platz 11 und 12: Pestalozzischule Pforzheim – Wilhelmschule Bad Wildbad 2:2
Platz 9 und 10: Eutingen II – Straubenhardt 2:2
Platz 7 und 8: Weiherberg Pforzheim – Eutingen I 5:1
Platz 5 und 6: Birkenfeld – Markgrafenschule Altensteig 2:2
Platz 3 und 4: Eisingen – Mönsheim 2:1
Im Finale hatten die Spieler der Grundschule Egenhausen dann keine Chance. Gegen die körperlich und spielerisch deutlich überlegene Mannschaft aus Neuenbürg musste man eine 0:3-Niederlage einstecken. Somit wurde Neuenbürg verdienter Turniersieger. Die Grundschule Egenhausen aber darf zusammen mit ihrem Trainer Ernst Stickel absolut zufrieden und stolz sein, den zweiten Platz in einem großen Turnier erreicht zu haben. Nun darf die Mannschaft als Turnierzweiter und Kreisbester den Kreis Calw beim Finale des Regierungspräsidiums Karlsruhe in Waghäusl bei Bruchsal vertreten, Dort werden die Egenhäuser am Dienstag, den 7. Juni 2016 alles daransetzen, um nicht nur den Kreis Calw, sondern auch Egenhausen würdig zu präsentieren.
Folgende Spieler waren beteiligt: Ben-Ruven Nagy, Ben Luca Nickel, Leonit Shala, Patrick Brenner, Deniz Altun, Max Vielfort, Micha Bohnet und Elias Frasch. Begleitet wurde die Mannschaft von Ernst Stickel und Dirk Seifert.