Info
Termine
Klassen
Lehrer
Kontakt
Pädagogik
Schulleiterberichte
Archiv
  Neuer Elternbeirat der Grundschule Egenhausen
im Schuljahr 2009/10
 
  (zur größeren Bildansicht bitte auf die Bilder klicken)  
     
   
         
 

In den letzten Tagen fand die erste Sitzung des Gesamtelternbeirates der Grundschule Egenhausen statt. Nachdem in den Wochen davor in den einzelnen Klassen jeweils zwei Elternvertreter gewählt wurden, ging es nun darum, den Vorsitzenden und dessen Stellvertreter zu wählen. Bisherige Vorsitzende war Uta Brenner, die sich bereiterklärte den Vorsitz auch weiterhin zu übernehmen. Einstimmig wurde sie von den Eltern gewählt. Ein ebenso einstimmiges Votum erhielt Jochen Hubschneider als deren Stellvertreter. Ein neuer Posten wurde in diesem Jahr vergeben: Als Schriftführerin wurde Simone David gewählt.
Anschließend wurden die Mitglieder der Schulkonferenz gewählt. Diese sind neben der Vorsitzenden Uta Brenner, Jochen Hubschneider, Ingo Wassilowski und Simone David. Von Lehrerseite sind vertreten: Schulleiter Dirk Seifert als Vorsitzender, sowie Ingrid Haizmann-Konstantinidis, Vera Schmitt, Manuela Faßnacht und Daniel Neudert.

Die Elternvertreter der einzelnen Klassen:
  Klasse 1 / 2 a : Herr Ingo Wassilowski und Frau Simone David  
  Klasse 1 / 2 b : Frau Stephanie Rath und Frau Daniela Kalmbach  
  Klasse 1 / 2 c : Frau Steffanie Sonntag und Frau Sabine Steeb  
  Klasse 3 / 4 a : Frau Anja Breitling und Herr Jochen Hubschneider  
  Klasse 3 / 4 b : Frau Uta Brenner und Frau Carmen Guhl  
  Klasse 4 : Frau Michaela Schmelzle, Frau Heike Hartmann-Golz  

Besprochen wurden in der ersten Sitzung, die sehr harmonisch verlief, organisatorische Dinge zum Schulalltag, sowie mögliche Aktivitäten während des Schuljahres. Zum Tagungsordnungspunkt "Jahrgangsgemischtes Unterrichten" gab es im Bereich der Klassen 1/2 nur positive Rückmeldungen seitens der Eltern. In den seit diesem Schuljahr neu eingerichteten Klassen 3/4 läuft es nach anfänglichen Schwierigkeiten mittlerweile gut. Hier muss man einfach die weitere Entwicklung abwarten, um dann ein Urteil zu fällen. Schulleiter Dirk Seifert bat in diesem Zusammenhang die Eltern um Geduld, Vertrauen in die Arbeit der Schule, aber auch um aktive Mitarbeit und Unterstützung im Rahmen dies neuen Konzeptes bei jahrgangsgemischten Klassen.