Info
Termine
Klassen
Lehrer
Kontakt
Pädagogik
Schulleiterberichte
Archiv
  38 Erstklässler feierlich eingeschult  
  (zur größeren Bildansicht bitte auf die Bilder klicken)  
   
         
 

Brechend voll war am Samstag die Gemeindehalle in Egenhausen als 38 neue Schulkinder feierlich eingeschult wurden. Eltern, Opas und Omas, zahlreiche Verwandte und Freunde, Bürgermeister Frank Buob, sowie alle Lehrer und Schüler der Grundschule begleiteten die Erstklässler an ihrem ersten Schultag, auf den sie schon lange und sehnsüchtig gewartet hatten. Begonnen wurde der Festtag mit einem Schülergottesdienst in der Kirche. Schüler und Diakon Reinhard Drews empfingen die Kinder unter dem Segen Gottes und sie erklärten ihnen, was alles auf sie zukommen wird.
Schöne Instrumentalbeiträge untermalten dabei den Gottesdienst. Bei der Einschulungsfeier begrüßten dann die „alten“ Schüler ihre neuen Schulkameraden mit einem bunten Programm, wobei es um Mäuse, Indianer, Gummibären, einen Zauberer und natürlich auch um die Schultüte ging. Schulleiter Dirk Seifert gab den Erstklässlern ein herzliches Willkommen mit auf den Weg: „Wir alle freuen uns sehr auf euch und wir wollen, dass ihr gerne zu uns in die Schule kommt.“ Als Begrüßungsgeschenk erhielten die Kinder von der Schule und vom Elternbeirat ein T-Shirt.
Die Aufschrift des T-Shirts zeigt neben dem Namen „Grundschule Egenhausen“ einen Erwachsenen und drei verschiedene Kinder. Der Schulleiter erklärte, dass an der Egenhauser Schule alle miteinander arbeiten, gemeinsam lernen und sich gegenseitig helfen. Deshalb halten sich diese vier Personen an der Hand. Nun war es soweit: Die Erstklässler durften zu ihrer ersten Schulstunde in die Schule gehen. Sie wurden von ihren Paten, den Viertklässlern und ihren neuen Klassenlehrern Erika Waidelich und Daniel Neudert unter großem Beifall der Gäste verabschiedet. Nun liegen vier Grundschuljahre vor diesen Kindern, die sie hoffentlich mit viel Freude, mit großem Lernerfolg und gesund erleben werden.