Info
Termine
Klassen
Lehrer
Kontakt
Pädagogik
Schulleiterberichte
Archiv
  Auch weiterhin Bundesjugendspiele an der Grundschule Egenhausen  
   
     
 

An der Grundschule Egenhausen wird es auch in Zukunft sportliche Wettkämpfe geben, so auch die Bundesjugendspiele im Bereich Leichtathletik. Kinder wollen und müssen sich im sportlich fairen Wettkampf messen, um auch zu lernen, dass man nicht immer und auch nicht in allen Bereichen Erster sein kann. Den Schülern waren jedenfalls die Freude und auch die Anstrengungsbereitschaft anzusehen.
Zu Beginn musste auf das traditionelle Aufwärmen verzichtet werden, denn kaum hatte Schulleiter Dirk Seifert die Kinder, Lehrer und Eltern begrüßt, setzte Nieselregen ein. So wurde flexibel reagiert und Organisator Daniel Neudert schickte die Erst- und Zweitklässler zu einem Spieleparcour in die Sporthalle.

  
   zur Bildergalerie >>>

Als dann der Regen nachließ konnte man doch noch mit den Wettkämpfen starten. Neben den traditionellen Disziplinen 50-Meter-Lauf, Weitsprung und Ballweitwurf gab es einen Ausdauerlauf über 1.750 Meter. Besonders hier zeigte sich die sportliche Fitness vieler Schüler. Davon konnte sich auch Bürgermeister Sven Holder überzeugen, als er einen kurzen Besuch bei den Sportlern machte.
Mit Hilfe vieler Eltern (ca. 30), die beim Messen, Betreuen, Anfeuern und Trösten eingesetzt waren, gingen die Bundesjugendspiele reibungslos über die Bühne. Bei der Siegerehrung am nächsten Tag, konnte jeder Teilnehmer eine Urkunde überreicht bekommen. Der Schulleiter betonte ausdrücklich, dass jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten sein Bestes gegeben hat, nicht jeder aber in allen Bereichen gleich gut sein kann. Aber jeder kann irgendetwas besonders gut!
Die besten Teilnehmer erhielten Sachpreise für besondere Leistungen. So war das punktbeste Mädchen Cecile Krämer mit 957 Punkten, bei den Buben erreichte Johannes Bonzol mit 905 Punkten das beste Ergebnis. In den einzelnen Klassenstufen waren die Besten:
Klassenstufe 1: Norah Köhler und Luis Kaan Sendogan
Klassenstufe 2: Madelaine Becker und Max Bratz
Klassenstufe 3: Lina Wenz und Ben-Luca Nickel
Klassenstufe 4: Cecile Krämer, Celina Brenner Johannes Bonzol und Lucas Lutz
Insgesamt gab es 25 Ehrenurkunden, 27 Siegerurkunden und 30 Teilnehmerurkunden.