Info
Termine
Klassen
Lehrer
Kontakt
Pädagogik
Schulleiterberichte
Archiv
  17 Viertklässler
an der Grundschule Egenhausen feierlich verabschiedet
 
   
     
 

Am letzten Mittwoch war nicht nur für alle Grundschüler der letzte Schultag in diesem Schuljahr, sondern für 17 Viertklässler der Grundschule Egenhausen der letzte Tag überhaupt an dieser Schule. Nun gehen diese Schüler aus Egenhausen hinaus, nach Altensteig oder Pfalzgrafenweiler auf die dortigen weiterführenden Schulen.
Begonnen wurde der feierliche Abschied mit einem harmonischen Gottesdienst in der Johanneskirche, der von Pfarrer Holland und den Schülern gestaltet wurde. Anschließend ging es in die Silberdistelhalle, wo Schulleiter Dirk Seifert Schüler, Lehrer und sehr viele Eltern, Großeltern und Verwandte der Entlassschüler begrüßen konnte.

  
   zur Bildergalerie >>>

Mit musikalischen Beiträgen, Sketchen und Gedichten wurden die Vierer feierlich und stilvoll verabschiedet, während die Schüler der Klasse 4 sich selbst mit einer Geschichte und Glückwünschen für ihre Klassenlehrerin Birgit Rentschler verabschiedeten. Außerdem mussten sich die Lehrer der Klasse in einem lustigen Sportwettkampf betätigen. In seiner Ansprache lobte der Schulleiter seine Schüler, die sich über den Zeitraum von 4 Jahren als verantwortungsbewusste, sehr kameradschaftliche und hilfsbereite Schüler, denen eine gute Klassengemeinschaft sehr wichtig war, zeigten. Dirk Seifert wünschte ihnen Zufriedenheit, die man mit „Nehmen und Geben“ erreichen kann. Bürgermeister Sven Holder lobte besonders das hervorragende Sozial- und Kameradschaftsverhalten von Paulina Brenner und Matteo Nickel, die die Sozialpreise der Gemeinde entgegennehmen durften. Doch nicht nur vorbildliche Schüler wurden bei der Abschlussfeier erwähnt, sondern auch sehr engagierte Eltern, die viel Zeit dafür aufgebracht haben, damit an der Grundschule Egenhausen ein harmonisches Miteinander aller Beteiligten gelebt werden kann. Schulleiter Seifert bedachte gemeinsam mit dem Elternbeiratsvorsitzenden Michael Frasch die beiden Elternvertreter Marion Schuler und Peter Neumann mit einem gemeinsamen Geschenk. Auch drei Lehrkräfte wurden nun offiziell verabschiedet: Anja Hofsaess hat ihre Ausbildung an der Grundschule Egenhausen beendet und tritt nach den Sommerferien eine Stelle in Bräunlingen an. Judith Rentschler war als Vertretungslehrerin im Einsatz, und zwar für Manuela Wurster, die sich nach der Geburt ihrer Tochter nun in Elternzeit befindet. Nach 12 Jahren an der Grundschule Egenhausen ließ sich Tasja Haug aus familiären Gründen nach Glatten versetzen. Zum Schluss wurden die Schüler mit dem obligatorischen Eis, vom Elternbeirat gestiftet, in die Ferien geschickt.

Nach sechs Wochen Ferien beginnt der Unterricht dann wieder am Montag, den 11. September 2017 um 8.20 Uhr für die Klassen 2 – 4 (Schluss ist an diesem Tag um 12.00 Uhr). Die Erstklässler starten am Samstag, den 16.9.2017.