Info
Termine
Klassen
Lehrer
Kontakt
Pädagogik
Schulleiterberichte
Archiv
  17 Viertklässler feierlich und sehr emotional verabschiedet  
   
     
 

Am vergangenen Mittwoch war nicht nur für alle Grundschüler der letzte Schultag in diesem Schuljahr, sondern für 17 Viertklässler der Grundschule Egenhausen der letzte Tag überhaupt an dieser Schule. Nun gehen diese Schüler aus Egenhausen hinaus, nach Altensteig oder Pfalzgrafenweiler auf die dortigen weiterführenden Schulen. Nach einem sehr schönen Schülergottesdienst , auf dem Schulhof, in dessen Rahmen auch die langjährige Religionslehrerin Brigitte Doll verabschiedet wurde ging es in die Silberdistelhalle, wo Schulleiter Dirk Seifert Schüler, Lehrer und sehr viele Eltern, Großeltern und Verwandte der Entlassschüler begrüßen konnte.

  
   zur Bildergalerie >>>

Mit musikalischen Beiträgen und Gedichten wurden die Vierer feierlich verabschiedet, während die Schüler der Klasse 4 mit einem Lied- und Filmbeiträgen sich von ihrem „besten Lehrer der Welt“, Daniel Neudert, verabschiedeten. Es war sehr deutlich zu spüren, dass Klasse und Lehrer in den letzten zwei Schuljahren zu einer tollen Klassengemeinschaft zusammen gewachsen waren. Entsprechend emotional (auch mit ein paar Tränen) zeigten die Schüler nochmals, wie sie als Team zusammengehalten hatten.
In seiner Ansprache lobte der Schulleiter seine Schüler. Alle zeigten sich über den Zeitraum von 4 Jahren als verantwortungsbewusste, vertrauenswürdige, sehr kameradschaftliche und hilfsbereite Schüler, denen eine gute Klassengemeinschaft sehr wichtig war. Er verglich die Schüler mit einem Team. Ins gleiche Horn stieß Bürgermeister Sven Holder, der die gesamte Klasse für besonders kameradschaftliches und soziales Verhalten ehrte und mit einem Preis der Gemeinde bedachte.

Doch nicht nur vorbildliche Schüler wurden bei der Abschlussfeier erwähnt, sondern auch sehr engagierte Eltern, die viel Zeit dafür aufgebracht haben, damit an der Grundschule Egenhausen ein harmonisches Miteinander aller Beteiligten gelebt werden kann. Schulleiter Seifert bedachte die hilfsbereiten Eltern mit einer kleinen Anerkennung. Dank sprach er auch den Lehrbeauftragten Carmen Guhl, Michaela Kalmbach und Ernst Stickel aus, die jeweils eine Tischtennis-, Textiles-Werken-, und Fußball-AG leiteten. Mit einem vom Elternbeirat gestifteten Eis ging es dann in die wohlverdienten Sommerferien.